Kursprogramm Programm Kursdetails

Ein Kind in Wut ist ein Kind in Not. Eine neue Sicht auf herausforderndes Verhalten von Kindern.

Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Zum Kurs anmelden

Status: Anmeldung auf Warteliste (Anmeldung auf Warteliste)

Täglich begegnen uns im Kita Alltag Kinder die "außer sich" sind, ihre Emotionen nicht regulieren können und bringen uns Fachkräfte damit an unsere Grenzen:
Wir stellen uns Fragen danach, wie wir Kindern helfen können, welche Ursachen eine Rolle spielen und wie wir den Spagat bewältigen können zwischen der Begleitung des wütenden Kindes und denen, die die Wut körperlich zu spüren bekommen. Darüber hinaus haben wir die Aufgaben, für die Sicherheit aller Kinder zu sorgen, den besorgten Eltern Kratzspuren zu erklären und auch uns selbst und unser eigenes Wohlbefinden dabei im Blick zu behalten. Emotionale Begleitung kostet uns Fachkräfte Energie und Nerven.

Durch die Teilnahme
• verstehen Sie die Ursachen von in emotionale Not geratenen Kindern,
• erwerben Sie Kenntnisse zu emotionaler Entwicklung und Emotionsregulation,
• können Sie nonverbale Signale von Kindern lesen und achtsam beantworten lernen,
• können Sie Bedürfnisse von Kindern erkennen und wertschätzend begleiten,
• erweitern Sie Ihre Sprach- und Handlungskompetenzen in emotionalen Grenzsituationen,
• lernen Sie eine kind- und bedürfnisorientierte Perspektive kennen,
• können Sie Kinder in Konflikten professionell begleiten und Ihnen in partizipativen Prozessen Hilfe zur Selbsthilfe geben,
• reflektieren und erweitern Sie Ihre Haltung zu Konflikten und Emotionen,
• entwickeln persönliche Handlungsstrategien in emotionalen Grenzsituationen weiter, die Ihnen zu mehr Selbstfürsorge und Selbstbewusstsein verhelfen.

Theoretische Grundlagen/ Bildungsplan:
- Entwicklungspsychologische Grundlagen
- Neueste Erkenntnisse aus Trauma-, Affekt-, Bindungs- und Gehirnforschung

Hessischer Bildungs- und Erziehungsplan:
- BEP Lupen: Selbstkonzept, Interaktionsqualität, Emotionale Unterstützung- positives Klima, soziale und emotionale Kompetenzen