Kursprogramm Programm Kursdetails

Mit Kindern denken - mit Kindern philosophieren. Zugänge zur Bildungssprache

Status: Anmeldung möglich (Anmeldung möglich)

Mit wachsender sprachlicher Kompetenz erproben Kinder Sprache als Werkzeug von Denken und entwickeln ihre innere Stimme. Sie entdecken Sprache als Ausdrucksmöglichkeit für innere Vorstellungen und für alles, was sie mit anderen teilen möchten. Kinder entdecken Sprache mehr und mehr als Werkzeug für Ko-Konstruktion: sie beflügeln sich gegenseitig mit ihren Gedanken, Impulse werden im (sprachlichen) Denken "weitergesponnen".
Wenn wir mit dem Kind in einem intensiven Gedankenaustausch stehen oder in der Gruppe philosophieren und denken, entwickeln Kinder das für das schulische Lernen so wichtige "sustained shares thinking" (Siray-Blatchford) und "bewusst dialogisch entwickelte Denkprozesse" (König 2010).

Durch die Teilnahme
• lernen Sie hinzuhören, wie Kinder sich die Welt und Begriffe erklären,
• kennen sie Arbeitsweisen, wie man mit Kindern lang anhaltende Dialoge gestaltet und dadurch Gesprächs- und Dialogfähigkeiten stärkt: zuhören, zusammenfassen, aufeinander eingehen, Perspektive des anderen einnehmen, bei einem gemeinsamen Thema bleiben und aneinander anknüpfen,
• geben Sie Kindern Gelegenheiten zum Beschreiben, Erklären, Argumentieren, Erörtern, Analysieren, Differenzieren, Meinungen begründen, fremde Argumente untersuchen, gemeinsam weiterdenken,
• nutzen Sie das Portfolio als gemeinsamer Aufmerksamkeitsfokus mit einem Kind und erweitern die sprachlichen Mittel durch Schriftlichkeit.

Theoretische Grundlagen/Bildungsplan:
- "sustained shares thinking" (Siray-Blatchford), "bewusst dialogisch entwickelte Denkprozesse" (König)
- Sprachförderstrategien, gestalten von sprachanregenden Interaktionen
- Alltagssprache, Bildungssprache, Schriftsprache