Kursprogramm Programm Kursdetails

Räume für Kinder unter drei Jahren gestalten

Status: Anmeldung möglich (Anmeldung möglich)

Die Gestaltung von Räumen übt einen wesentlichen Einfluss auf das Wohlbefinden von Kindern und Erwachsenen aus. Räume erzählen uns, wie Erwachsene über junge Kinder denken, sie spiegeln Haltungsfragen wider.
Räume für Kinder müssen entsprechend ihres Entwicklungsstandes vorbereitet werden. Kein starres Raumkonzept wird benötigt, sondern eines, das sich immer wieder neu an den Bedürfnissen der Kinder orientiert. Dafür können pädagogische Fachkräfte Sorge tragen.
Kinder brauchen Orte zum Ankommen und Wohlfühlen, zum Essen und Genießen, für Bewegung und Ruhe, zum Schlafen und Kuscheln, zum Bewegen und Ausprobieren und einen Ort, um Pflege zu erfahren.

Durch die Teilnahme
• kennen Sie Grundlagen der kindlichen Entwicklung und die daraus resultierende Auswirkung auf die Raumgestaltung
• lernen Sie Kriterien kennen, die Räume für Kinder unter Drei zu Bildungsräumen machen
• werden Sie Räume aus der Perspektive der Jüngsten betrachten
• stellen Sie fest, ob Kinder in ihrer Einrichtung ausreichend bewegungsanregende Räume vorfinden
• erarbeiten Sie Kriterien für die entwicklungsförderliche Raumgestaltung auch im Hinblick auf die konzeptionellen Bedingungen in Ihrer Einrichtung (Altersmischung, Offenen Arbeit, Pikler etc.)

Theoretische Grundlagen/Bildungsplan:
- Entwicklungspsychologie und Entwicklungsangemessenheit in der Gestaltung von Räumen
- Bildungsplan: Das Bild vom Kind und die Kompetenzen in den ersten Lebensjahren