Kursprogramm Programm Kursdetails

"Aber das ist doch ungerecht!" Moralentwicklung von Kindern verstehen und gemeinsam Werte im Alltag bilden

Die Anmeldefrist für die Veranstaltung ist leider schon abgelaufen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse per E-Mail direkt an uns.

Status: Kurs abgeschlossen (Kurs abgeschlossen)

Ein Kind hat ein anderes Kind geschlagen oder mal wieder gelogen: Im pädagogischen Alltag treffen pädagogische Fachkräfte immer wieder auf Situationen und Konflikte, in denen Moral eine Rolle spielt. Die Bemühungen, Werte und Verhaltensweisen vermitteln zu wollen, kollidieren nicht selten mit den Reaktionen der Kinder. Wie entwickelt sich die sog. "Moral" und wie lernen Kinder sich in andere einzufühlen und fair zu handeln? Wie können wir das Verhalten eines Kindes vor dem Hintergrund der moralischen Entwicklung verstehen? Gemeinsam Werte bilden im Alltag: Für die Klärung der eigenen Rolle werden wir auch Impulse zur Selbstreflexion setzen. Moralisch Denken - praktisches Handeln. Wie kann Wertebildung verbunden werden mit dem Dialog auf Augenhöhe?

Durch die Teilnahme
• haben Sie Möglichkeiten der Förderung kindlicher Moralentwicklung im Alltag kennengelernt,
• konnten Sie Ihre Rolle in der Begleitung und Unterstützung in der moralischen Entwicklung von Kindern reflektieren,
• sind Sie sensibilisiert für eine werte- und vorurteilsbewusste Haltung (Adultismus, Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern),
• haben Sie Wert-volle Materialien kennen und prüfen gelernt (Bilderbücher und andere Medien für Kinder).

Theoretische Grundlagen/Bildungsplan:
- Entwicklungspsychologie, Moralentwicklung
- BEP-Lupen: Soziale und emotionale Kompetenzen von Kindern stärken, lernmethodische Kompetenzen
- Bildungsplan: Reflexion der werte- und vorurteilsbewussten Haltung, Zusammenarbeit im Team; Entwicklungsgespräche mit Eltern.