Kursprogramm Programm Kursdetails

Bewegte Wahrnehmungsförderung im psychomotorischen Spiel

Fortbildung an 3 Einzeltagen

Status: Anmeldung möglich (Anmeldung möglich)

Für die kindliche Entwicklung ist eine ganzheitliche Erkundung der Lebensumwelt von großer Bedeutung. Bedeutungsvolle Spiele ermöglichen die Integration von Wahrnehmung und Bewegung, die Voraussetzung für verschiedene Lernmöglichkeiten ist. In dieser Fortbildung erhalten Sie vielfältige Praxisanregungen für alle Sinne und Anregungen für freie Spielprozesse. Die angebotenen Bewegungsspiele können Sie mit einfachen Kita-Materialien durchführen oder selber herstellen.

Durch die Teilnahme
• erleben Sie den Zusammenhang von Bewegung und Wahrnehmung,
• lernen Sie Spiele für Kinder kennen, um vielfältige Wahrnehmungsbereiche zu fördern,
• erkennen Sie das Selbstwirksamkeitserleben in freien Spielprozessen,
• wissen Sie, wie Sie Bewegungseinheiten auf die Bedürfnisse der Kinder ausrichten können,
• lernen Sie, wie die sprachlichen Kompetenzen von Kindern alltagsintegriert, ganzheitlich und individuell gestärkt werden können,
• erfahren Sie die Ko-Konstruktion im sprachanregenden Angebot mit der Trommel und wie Bewegung und Rhythmus ein Schlüssel zur Stärkung von Sprechfreude / Sprache-Lernen ist,
• reflektieren Sie Ihre Rolle als Sprachvorbild und in der Dialogpartnerschaft mit dem Kind,
• erhalten Sie Impulse für das Beobachten und Dokumentieren für die Portfolioarbeit mit Kindern und zur Reflexion von Lernen und den Bedingungen für Beziehung und Sprache-Lernen.

Theoretische Grundlagen/Bildungsplan:
- Prinzipien psychomotorischer Entwicklungsförderung von Peter Keßel
- Das "kindzentrierte Konzept" von Prof. Renate Zimmer
- BEP-Lupen: Bewegung und motorische Kompetenzen stärken.