Der Lieblingskoch war zu Besuch

Alljährlich läutet der „Lieblingskoch“ das neue Jahr im Kinderhaus ein. In der Weihnachtszeit steht er, eine kleine Holzfigur, im Kinderhaus-Weihnachtsmarkt. Nach Abbau des Marktes nimmt er sich zur Aufgabe, die übrig gebliebenen Süßigkeiten unter die Kinder zu bringen.

Ausgestattet mit einer großen Holzkanone besuchte der Lieblingskoch, nun in Gestalt von der Erzieherin Nici Iacovangelo, die Kinderhauskinder und „schoß“ sie mit leckeren Süßigkeiten ab. Die Kinder wurden in entsprechende Altersgruppen eingeteilt, damit die Jagd auf die Leckereien auch fair blieb. Sie reihten sich vor der großen Bonbon-Kanone auf und stürzten sich sogleich auf die Leckereien, die aus der Holzkanone geflogen kamen. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Haus Elisabeth, die auf dem Gelände des Elisabethenstifts wohnen und zu dem süßen Spektakel eingeladen waren, fieberten mit. Die Kinder griffen sich an Leckereien was sie konnten, teilten aber auch gerne mit anderen Kindern, deren Süßigkeitenjagd nicht so erfolgreich war. Ein Bonbon durfte sofort gegessen werden, die anderen kamen in die Fächer und konnten mit nach Hause genommen werden.

Der Lieblingskoch verabschiedete sich von den Kindern und versprach ein Wiedersehen zur Adventszeit – dann wieder als Holzfigur im Weihnachtsmarkt.

Gespannt warten die Kinder auf die Süßigkeiten