Da wir immer wieder sehr viele ähnliche Anfragen zum Thema Anmeldung, Platzvergabe, Besichtigung des Kinderhauses und Möglichkeiten der Terminvergabe erhalten, haben wir für Sie folgende Informationen zusammengestellt.

Uns ist natürlich bewusst, dass insbesondere die Suche nach einem Betreuungsplatz mit vielen Emotionen wie Unsicherheit, Ängsten oder auch Unzufriedenheit verbunden sein kann und möchten auf diese Weise zumindest teilweise sicherstellen, dass Sie auf dem Weg zu einem Betreuungsplatz gut von uns begleitet werden und dementsprechend informiert sind. Schließlich geht es um das Wohl Ihres Kindes bzw. Ihrer Kinder.

Anmeldung

Für Familien, die in Darmstadt wohnhaft sind bzw. nach Darmstadt umziehen wollen, erfolgt die zentrale Anmeldung für einen Bewerbungsplatz in der Regel über das Betreuungsportal der Stadt Darmstadt (http://kinderbetreuung.darmstadt.de/). Nähere Details zu dem Anmeldeverfahren finden Sie auf der Webseite: https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/soziales-und-gesellschaft/familien/kinderbetreuung

Eine Anmeldung ist frühestens ein Jahr im Voraus und für jede Betreuungsform (Krippe bzw. Kindergarten) separat vorzunehmen. Sie werden nach der Anmeldung im Portal und erfolgter Freischaltung auf die Warteliste der von Ihnen ausgewählten Einrichtungen gesetzt und können somit für den Platzvergabeprozess berücksichtigt werden.

Über die verpflichtende Anmeldung im Kinderbetreuungsportal hinaus haben Sie natürlich die Möglichkeit, Ihre Anmeldung in persönlicher Form bei uns einzureichen (Kontaktmöglichkeiten siehe unten). Auf diesem Weg können Sie uns individuelle Angaben zu Ihrer Familie, Ihrem Kind sowie Ihrem Betreuungsbedarf zukommen lassen.

Ablauf und Kriterien der Platzvergabe

Grundsätzlich beginnen wir mit der Planung der Platzvergabe für das folgende Kitajahr (Sommer bis Sommer) zu Beginn des jeweiligen Kalenderjahres. Im ersten Schritt prüfen wir, wie viele Plätze insgesamt ab Sommer zur Verfügung stehen. Daraufhin versuchen wir, zunächst die Krippenkinder, die unsere Einrichtung bereits besuchen, nach Vollendung ihres dritten Geburtstages als Kindergartenkinder in den Gruppen aufwachsen zu lassen. Darüber hinaus sind wir bemüht, Geschwisterkinder vorrangig aufzunehmen. Diese Vorgehensweise leitet sich aus unserem pädagogischen Konzept ab, Familien möglichst lange an die Einrichtung zu binden und somit verlässliche und kontinuierliche Beziehungen aufbauen zu können. Die anschließend noch offenen Plätze vergeben wir an externe Familien. Hier ist es uns wichtig, in der Gruppenstruktur des Kinderhauses die Vielfalt der unterschiedlichen Familien- und Herkunftskontexte abzubilden. Weder das Alter der Kinder, noch die soziale Herkunft oder eine mögliche Religionszugehörigkeit haben einen Einfluss darauf, dass generell erst einmal jedes Kind, für das eine Bewerbung vorliegt, in der jährlichen Platzvergabe berücksichtigt wird. Unser Anspruch ist, dass wir die Bedarfe der Familien mit den unterschiedlichen Anforderungen der Gruppenzusammensetzung so gut wie möglich in Einklang bringen wollen. Die Plätze werden somit nicht in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben! Wir wünschen uns zudem von Ihnen, dass Sie sich mit der pädagogischen Arbeit des Kinderhauses auseinandersetzen und schauen, ob diese Ihrer persönlichen Erwartung an die Betreuung Ihres Kindes bzw. Ihrer Kinder entspricht.

Die Zusagen erfolgen in der Regel im Zeitraum zwischen Mitte Februar und Mitte Mai. Falls wir Ihnen einen Platz in unserer Einrichtung anbieten können, werden wir Sie direkt kontaktieren. Sie haben im Anschluss zehn Tage Zeit, den Platz anzunehmen. Sollten wir keine Rückmeldung erhalten oder Sie den Platz ablehnen, wird der Platz an eine andere Familie vergeben. Dies wird entsprechend im Kinderbetreuungsportal von uns hinterlegt. Sobald wir alle Plätze besetzt haben, werden wir allen anderen Familien, die auf unserer Warteliste stehen, über das Kinderbetreuungsportal eine Absage schicken. Sie werden daraufhin von der Warteliste des Kinderhauses gelöscht, es sei denn, dass Sie uns im Nachgang die Information zukommen lassen, dass Sie weiterhin auf der Warteliste geführt werden wollen. Da wir auch außerhalb der alljährlichen Platzvergabe im Frühling immer wieder unterjährig freiwerdende Plätze nachbesetzen, greifen wir weiterhin auf die Warteliste zu. Wir bitten um Verständnis, wenn wir Ihnen aufgrund der begrenzten Platzkapazität eine Absage erteilen müssen.

Sprechstunde und Infonachmittage

Sollten Sie weitere Fragen zum Kinderhaus, zur Anmeldung oder sonstigen Themen haben, bitten wir Sie, mit uns in Kontakt zu treten.

Wir stehen Ihnen mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr für telefonische Rückfragen unter der Rufnummer (06151) 4095-466 zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeit können Sie uns gegebenenfalls eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, sodass wir Sie zurückrufen können. Sie erreichen uns natürlich jederzeit per E-Mail, Post oder Fax. Die Kontaktdaten erhalten Sie hier: Bitte klicken.

Wir sind bemüht, Ihre Anfragen zeitnah zu beantworten und bitten vorab um Verständnis, wenn uns dieses nicht immer gelingt.

Aufgrund der Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie können wir Besichtigungen des Kinderhauses und persönliche Gespräche vor Ort nur eingeschränkt an Infonachmittagen anbieten:

Termine werden an dieser Stelle bekannt gegeben.

Bitte melden Sie sich vorab per E-Mail an kiha(at)elisabethenstift.de an, da wir nur begrenzte Platzkapazitäten haben. Wir bestätigen in Folge Ihren Termin oder setzen Sie auf eine Warteliste. Während des Aufenthalts im Kinderhaus gilt eine Maskenpflicht.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Weitere Informationen

Betreuungssätze und Betreuungsmodule

An dieser Stelle finden Sie die verschiedenen Betreuungsmodule und eine Gebührenübersicht.

Öffnungszeiten

Lesen Sie hier, wann das Kinderhaus geöffnet hat.