Fachkraft für religiöse Bildung und Werteerziehung

„In evangelischen Kindertagesstätten wird das Recht des Kindes auf Religion und religiöse Begleitung eingelöst.“
Aus dem "Standard Religionspädagogik, Qualitätsfacetten Evangelischer Kindertagesstätten der EKHN".

Doch wie begleite ich als pädagogische Fachkraft Kinder in ihrer religiösen Entwicklung? Welche Rolle spielen dabei meine eigenen Werte und Glaubensüberzeugungen, welche die der Evangelischen Kirchengemeinde?
Wie gehe ich damit um, dass der christliche Glaube in der Ev. Kita eine zentrale Bedeutung hat und zugleich viele Kinder vom Elternhaus her eine andere religiöse Prägung oder auch keine mitbringen?

Und die Gedanken, Fragen und Ideen der Kinder selbst? Kinder gehen mit den Ereignissen und Ritualen, den Festen und Traditionen, die sie zuhause, bei Freunden, in der Kita und in der Welt erfahren kreativ um. Wie gewinnen wir einen Zugang zur (religiösen) Lebenswelt des Kindes? Wie gelingt die Erziehungspartnerschaft bei Fragen religiöser Bildung und Werteerziehung? Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen ist die Voraussetzung für die Umsetzung des Rechtes des Kindes auf religiöse Begleitung und Bildung im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention.

Die berufsbegleitende Weiterbildung ermöglicht eine prozessbezogene Verankerung in der pädagogischen Praxis. Die Fachkraft für religiöse Bildung und Werteerziehung ist Schlüsselfigur bei der Verknüpfung von religionspädagogischen Perspektiven mit Konzeption, Bildung, päd-agogischem Alltag. Sie nimmt beratende Aufgaben wahr gegenüber Team und Familien/Eltern. Sie entwickelt die religionspädagogische Praxis der Einrichtung weiter. Sie ist Bindeglied zwischen Kita, Kirchengemeinde und sozialem Umfeld. Sie kooperiert dabei ebenso mit dem Pfarrer/der Pfarrerin wie mit Leitung der Kindertageseinrichtung und ist Multiplikatorin im Team.

Am 07. September von 16:00 - 17:30 wird es ein Informationstreffen für Interessierte über Zoom geben. Bei Interesse melden Sie sich bei uns per E-Mail unter afw(at)elisabethenstift.de. Wir laden Sie dann mit entsprechendem Zugangslink ein.

Kursabschnitte und Termine

24.+25.02.2022: 1. Kursabschnitt
Biographie – Religiöse Bildung – Religiöse Entwicklung I

  • „Lebensweg – Glaubensweg“
  • Gottesverständnis – Gottesbeziehung – Gottesbilder
  • Entwicklung einer religiösen Sprache
  • Entwicklung von Ritualkompetenz

 

24.03.2022:  Fachtagung
Baustelle Religion – ökumenischer Fachtag (Frankfurt)

  • Thema: Achtsamer Umgang mit Schöpfung

 

06.05.2022: Seminartag
Biographie – Religiöse Bildung – Religiöse Entwicklung II

  • Entwicklung – religiöse Entwicklung von Kindern
  • Die religiöse Welt des Kindes erkunden
  • Religiöse Entwicklung im Portfolio und im Entwicklungsgespräch

 

27.-29.07.2022: 2. Kursabschnitt
Konzeptionelle Grundlagen und Aufgaben religiöser Bildung und Werteerziehung

  • Professionelle religionspädagogische Haltung
  • Religiöse Themen und Fragen von Kindern entdecken und aufgreifen
  • Religiöse Bildung & Werteerziehung als Qualitätsfacette
  • Meine Rolle(n) in der religionspädagogischen Arbeit mit Kindern, als Teil des Teams

 

30.09.2022: Exkursion
100 Sprachen der Religion – künstlerische Ausdrucksformen

 

07.-09.11.2022:  3. Kursabschnitt
Religiöse Vielfalt in der KiTa

  • Vielfalt der Lebenswelten der Kinder
  • Das evangelische Profil in einer Kita der Vielfalt
  • Vielfalt der Weltreligionen
  • Vielfalt innerhalb der christlichen Tradition
  • Konzepte und Methoden (inter)religiöser Arbeit mit Kindern und Familien

 

10.03.2023:  Exkursion
Erkundung "Heiliger Räume"

 

28.-30.06.2023:  4. Kursabschnitt
Erlebnisorientierte religiöse Bildung

  • Heilige Geschichten erzählen
  • Arbeit mit Symbolen und Ritualen
  • Methodenmarktplatz
  • Kriterien guter religionspädagogischer Arbeit (Prüfet alles und behaltet das Gute)

 

14.07.2023:  Fachtagung
Gemeinsam religiöse Bildung von Kindern begleiten

  • Theologie & Pädagogik – welche Perspektiven ergeben sich? Wie kommen diese zusammen? Wie gelingt Kooperation?
  • Das Dreieck: Pfarrer/in – Leitung – Fachkraft für religiöse Bildung und Werteerziehung

 

21.09.+ 28.09.2023:  Projektplanung
Kollegiale Beratung der Projektskizzen in Kleingruppen

 

06.11.+09.11.2023:  Prozessbegleitung
Jeweils ½ Tag Reflexion über die Projekte

 

04.12.2023:  Abgabe der Hausarbeiten zu den Projekten

 

22+23.02.2024:  5. Kursabschnitt
Mein Konzept für die Arbeit als Fachkraft für religiöse Bildung und Werteerziehung

  • Das eigene religionspädagogische Konzept
  • Vorbereitung des Kolloquium

 

25.+26.04.2024:  Abschluss
Kolloquium, Projektpräsentation, Zertifikatsverleihung

 

05.06.2024: Follow-Up-Tag
Themen werden im Kurs festgelegt.

Die Kurskosten für den Follow-Up-Tag sind gesondert zu entrichten.