Bildung im Wandel. Ganztätig bilden in Zeiten der Digitalität

Digitalisierung bedeutet immer schneller werdende Entwicklung von Technologien, das Erfassen und Speicherung von Datenmengen sowie die Automatisierung von Abläufen. Digitalität meint darüber hinaus kulturelle und gesellschaftliche Realitäten, welche mit Digitalisierungsprozessen einhergehen. Diese Realitäten lassen sich auch im pädagogischen Alltag wiederfinden und beeinflussen unsere Arbeit (wenn auch manchmal unbewusst). Vor allem aber wirken sich die Veränderungen auf Lernprozesse der kommenden Generation; die, der Kinder aus. Wir stellen uns deshalb an diesem Fortbildungstag die Frage, welche Herausforderungen, aber auch Chancen sich aus der Digitalität für die Zukunft der Pädagogik ergeben und wie wir diese als pädagogische Fachkräfte gezielt gestalten und vermitteln können.

Durch die Teilnahme
• haben Sie sich mit dem Begriff der Digitalität auseinandergesetzt und wissen, was dieser auch praktisch für Ihre Arbeit bedeutet,
• wissen Sie um Herausforderungen und Chancen der Digitalisierungsprozesse,
• bekommen Sie im Impulse und praktische Methoden, wie Sie diese im Kita-Alltag mitgestalten können.

Theoretische Grundlagen/Bildungsplan:
- Pädagogische Theorien zur Digitalität und aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung
- Forschende und entdeckungsfreudige sowie medienkompetente Kinder, Technik- und Kompetenzvermittlung

Auf einen Blick

Bildung im Wandel. Ganztätig bilden in Zeiten der Digitalität
Kursnummer: 22A2060100
Termin: 09.12.2022, 9-17 Uhr
Veranstaltungsort: Online
Kosten: 90€/EKHN 65€
Anmeldeschluss: 25.11.2022
Dozentin: Christin Kiesslich, Sozialarbeiterin, Grundausbildung systemische Beratung, Fachberatung inklusive Pädagogik und Digitalisierung