Hygienekonzept

Tagungsort: Pädagogische Akademie Elisabethenstift, Darmstadt


Alle Bildungsinstitutionen verfügen nach § 36 i.V.m. § 33 Infektionsschutzgesetz (IfSG) über einen Hygieneplan, in dem die wichtigsten Eckpunkte nach dem Infektionsschutzgesetz geregelt sind. Die untenstehenden Informationen zum Hygieneplan-Corona dienen als Ergänzung zum Standardhygieneplan.

Bitte nehmen Sie die Hygienehinweise ernst. Diese basieren auf den Empfehlungen der Gesundheitsbe-hörden und des Robert-Koch-Instituts.

Anmeldung/Kursraum

Den Tagungsort können Sie dem Anschreiben/der Kurszusage per E-Mail oder per Post entnehmen.

Da wir verpflichtet sind, alle Personen, die unsere Tagungsräume betreten zu registrieren, begeben Sie sich bitte jeden Tag vor dem Kurs zur Anmeldung:
Haupteingang Bernhard-Knell-Haus, Stiftstraße 41, 64287 Darmstadt

Bitte desinfizieren Sie sich direkt nach dem Betreten des Hauses am Desinfektionsspender Ihre Hände, bevor Sie sich bei den Zentralen Diensten anmelden.

Wir müssen Ihren Namen, Adresse, Telefonnummer und Uhrzeit Ihrer Anwesenheit erfassen. Im Falle eines Corona-Nachweises sind diese Daten an das Gesundheitsamt Darmstadt zu übermitteln. Ein Teil dieser Informationen liegt uns durch Ihre Kursanmeldung schon vor. Diese Daten müssen entsprechend ergänzt werden. Sollten Ihre Daten ganz fehlen oder fehlerhaft sein, werden Sie aufgefordert, diese neu anzugeben bzw. zu korrigieren. Im Download-Bereich finden Sie die Informationen zum Datenschutz.
Nach der Anmeldung wird Ihnen ein Lageplan ausgegeben, in dem das Gebäude und der Kursraum ersichtlich ist. Nach dem Kursende bitten wir Sie, nach erfolgter Abmeldung das Haus und das Gelände direkt im Anschluss an den Kurs zu verlassen.

Kursbeginn und Pausen

Bitte beachten Sie, dass alle Gebäude dauerhaft verschlossen und nur mit Anmeldung zu betreten sind. Die Pausenzeiten werden Ihnen von den Referentinnen und Referenten mitgeteilt. Finden mehrere Kurse gleichzeitig im Haus statt, so werden die Pausen versetzt geplant, um Begegnungen zu minimieren, wie z.B. an der Kaffeemaschine, in den Fluren und den Toiletten. Bitte beachten Sie, dass in diesen Bereichen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss und dass die Sanitäranlagen jeweils nur eine Person besuchen darf. Achten Sie auf die entsprechenden Schilder an den Türen zu den Toiletten.

Verpflegung

Wir haben dafür gesorgt, dass die Getränke und kleine abgepackte Snacks direkt an Ihrem Tisch platziert werden. Unsere Kaffeevollautomaten stehen Ihnen zur Verfügung, jedoch mit der Bitte, die Begehung im Einbahnverkehr und unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m zu beachten. Wir haben regelmäßige Hygienedurchgänge durch unsere Reinigungskräfte, dennoch bitten wir Sie Ihre Hände vor der Nutzung der Vollautomaten ebenfalls zu desinfizieren. Es ist auch leider in allen engeren Bereichen untersagt, gemeinsam Kaffee zu trinken. Verteilen Sie sich bitte auf die Räume oder gehen Sie zurück an Ihren Tisch.

Tagungsräume

Die Tagungsräume sind regelmäßig mindestens 1x in der Stunde zu lüften.Die Sitzplätze sind so geplant, dass der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. Beim Gang auf die Toilette oder in die Pause ist ebenfalls ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, da im Begegnungsverkehr die Mindestabstände nicht immer gegeben sind.

Nutzung von Kursutensilien und -materialien

Bitte beachten Sie, dass die bereits benutzten Materialien wie Stifte, Scheren usw. die von Ihnen oder den Kursteilnehmenden angefasst wurden, desinfiziert werden müssen. Um dem Abhilfe zu schaffen haben wie folgende Lösung gefunden: Die TN bekommen zwei Filzstifte auf den Tisch gelegt. Diese können die TN nicht weitergeben und müssen sie bis zum Ende des Kurses nutzen. Beim Verlassen des Raumes am Ende des Kurses/des Kursabschnittes können die Stifte auf den Tischen liegen bleiben, sie werden eingesammelt und desinfiziert.

Hygieneregeln

Der Übertragungsweg des Coronavirus (COVID-19) erfolgt hauptsächlich über Tröpfcheninfektion (z.B. beim Husten, Niesen aber auch beim Sprechen), wobei auch eine Kontakt-, oder Schmierinfektion mög-lich ist. Deshalb gilt ein ausreichender Abstand von mindestens 1,5 - 2 Meter als wichtigste vorsorgende Maßnahme gegen eine Infektion.

Was sollte ich auf dem Weg zum Tagungsort beachten?
Wenn möglich versuchen Sie öffentliche Verkehrsmittel zu meiden und bevorzugen Sie mit dem Fahrrad zu fahren, gehen Sie zu Fuß oder fahren mit dem eigenen Auto. Halten Sie in den vorgeschriebenen Bereichen die Maskenpflicht ein.

Welche Verhaltensweisen sollten Sie einhalten?

  • Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/ Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Im Falle einer akuten Erkrankung während des Kurses ist ein Mund-Nasen-Schutz anzulegen und die betroffene Person wird unverzüglich in den im Hedwig-Burgheim-Haus befindlichen Absonderungsraum gebracht.
  • Mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Menschen halten.
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.
  • Gründliche Händehygiene (z. B. nach dem Betreten der Gebäude, vor und nach dem Essen, vor und nach dem Toilettengang und vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Schutzmaske).

Wir wünschen Ihnen alles Gute. Bitte bleiben Sie gesund.

Ihr afw-Team

Stand: 08-2020