Hospitationstag im sozialen Brennpunkt

Einen Einblick in die Arbeit mit Kindern mit Migrationshintergrund sowie mit deren Eltern zu bekommen – das erhofften sich drei Studierende der Klasse 01FS3 der Erzieher-Ausbildung, als sie sich für ihren Hospitationstag gezielt drei Einrichtungen in sozialen Brennpunkten aussuchten. Bei den Einrichtungen handelte es sich um eine Kindertagesstätte in Eberstadt und um eine Kindertagesstätte sowie den dazugehörigen Hort in der Waldkolonie in Darmstadt. "Die Arbeit im sozialen Brennpunkt war interessant und mir wurde bewusst, wie wichtig die Arbeit dort ist. Trotz trister Umgebung wird den Kindern viel Abwechslung geboten in Form von Ausflügen oder dem Besuch des Zirkus Waldoni", resümiert ein Studierender im Nachgang.

Zurück in der Schule, bearbeiteten die drei Studierende gemeinsam ihre Ergebnisse und Erlebnisse und bereiteten diese bildlich, symbolisch wie auch erzählerisch auf. Die beeindruckenden und spannenden Arbeiten präsentierten sie in einer Art „Mini-Praxisbörse“ vor ihrer Klasse.

Auf den folgenden Bildern finden Sie eine Dokumentation ihrer Arbeiten und beschreibende Texte der Studierenden:

Auf Foto 1 ist das gesamte Plakat zu sehen. Die Idee dahinter war es, mit einer maroden Straße, Mauer und einem Zaun den ersten Eindruck der Umgebung zu unterstreichen. Die Motive für die Fotos sind alle in direkter Umgebung der Einrichtungen fotografiert worden. Der sich von links nach rechts öffnende Zaun/Mauer dient als Sinnbild für das teiloffene Konzept, bis hin zum offenen Konzept der verschiedenen Einrichtungen. 

Foto 2 ist eine Nahaufnahme von Eberstadt Süd. Zwischen Hochhäusern und maroden Mauern in grau befindet sich die Kindertagesstätte, welche einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft leistet.

Auf Foto 3 ist ein Stern zu sehen, der die Kindertagesstätte im direkten Kontrast zu der Umgebung zeigt. Die moderne Einrichtung ist wie ein kleiner Lichtblick in der sonst sehr tristen Umgebung. Zudem war der Name der Gruppe, in der hospitiert wurde, "die Funkelsternchen". 

Der Plakatteil auf Foto 4 und 5 ist sinnbildlich für die Gruppe "Bieberbau" in der besuchten Einrichtung. Die teils fordernde Arbeit ist wie ein hartes Stück Holz, an dem man sich auch mal die Zähne ausbeißen kann. Allerdings lohnt es sich, wenn die harte Arbeit dann Früchte trägt.

Plakate Hospitationstag