Die Special Olympics 2022: eine einzigartige Erfahrung

Die Special Olympics ist die international größte Sport- und Inklusionsbewegung für Menschen mit geistiger- oder Mehrfachbehinderung. Diese US-amerikanische Bewegung wurde 1968 vom Internationalen Olympischen Komittee gegründet und wird bis heute noch von ihnen offiziell anerkannt.  Es handelt sich hierbei um die einzige Bewegung, die weltweit den Ausdruck "Olympics" verwenden darf.Auch auf Landesebende gibt es die sogenannten "Special Olympics Landesspiele". Die Special Olympics Hessen 2022 fanden vom 16.05.-19.05. in Darmstadt statt und gaben den Menschen vor Ort die Möglichkeit, sich am Auf- wie auch dem Abbau zu beteiligen und in den verschiedensten Disziplinen als ehrenamtliche Mitarbeiter*innen mitzuwirken.

Auch die Schüler*innen der elften Klassen des Beruflichen Gymnasiums nahmen die Möglichkeit wahr und engagierten sich ehrenamtlich. Sie wurden in Form einer Online-Schulung angemessen auf die große Sport-Veranstaltung vorbereitet. Begleitet hat sie der Sportlehrer persönlich. Auch wenn dieser nicht an allen Disziplinen gleichzeitig sein konnte, war es ihm doch möglich, seine Schüler*innen den Tag über zu begleiten und auch selbst mitzuwirken. Nachdem die Special Olympics Hessen 2022 am 19.05. schließlich vorbei waren, kamen die Schüler*innen selbst zu Wort und  berichteten im Nachhinein, wie die Special Olympics für sie als Helfer*innen waren, und welche Aufgaben während der Veranstaltung täglich auf sie zukamen.

Zwei dieser Schülerinnen waren Anni und Alma. Beide berichteten, dass es ihnen Spaß gemacht habe zu helfen und neue Bekanntschaften zu machen. Ihr Arbeitsalltag war  abwechslungsreich und getaktet - vom Abholen durch den Schuttle-Service, bis hin zu den Gruppentreffen am Anfang des Arbeitstages und dem kostenlosen Mittagessen um 12 Uhr, bis es dann weiterging mit den Sportdisziplinen. Den Helfer*innen wurde schon am ersten Tag ein kleines Geschenk als Dank übergeben und dann konnte die Arbeit auch schon beginnen. Die Schüler*innen wurden unterschiedlichen Gruppen zugeteilt, mit denen sie gemeinsam an einer Station arbeiten durften. So eröffnete sich für sie der Weg auf neue Freundschaften und viele interessante Geschichten und Erinnerungen. Ein Schüler berichtete beispielsweise, wie gut er sich mit einem anderen Helfer verstanden habe, weil sich beide für Fußball begeistern würden. Andere Schüler*innen loben ebenfalls die Vielfältigkeit an Sportdisziplinen und beschreiben die Special Olympics Hessen 2022 als eine Veranstaltung, die ein "rundes Rahmenprogramm für alle" bietet.

Ein Highlight für viele schien auch das Treffen auf die Athlet*inenn gewesen zu sein. Ob in der Mensa, kurz vor dem Antreten einer Disziplin oder auch danach; die meisten Athlet*innen seien immer für ein kleines Lächeln und gute Gespräche zu haben. 

Abschließend kann also folgendes gesagt werden: Es waren sicherlich anstrengende Arbeitstage, doch vom Platzieren der Wegbeschreibungen, das Kontrollieren der Disziplins-Voraussetzungen bis hin zum Überreichen der Ergebnislisten, gab es sehr viel Raum für die Schüler*innen sich zu engagieren, Freundschaften zu schließen, viele Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln und sich für das Ehrenamt mit all seinen Vor- und Nachteilen zu begeistern.

M.M.